was für ein tag

also, so nen tag....von jedem was dabei...guter sex mit t. ;-) tolles pflegepferd...aber zu viel mit meinem kleinen verglichen und heulkrämpfe bekommen

jetzt glaub ich wieder, alles sei schlecht...will t. haben...aber ich weiß nicht, ob er wirklich der liebe, nette ist, der er zu sein scheint und auch nicht, ob er sonst was am laufen hat...er sagt zwar nein, aber ich weiß es nicht.. vielleicht hab ich auch nur ne phobie, weil alles wieder zusammen kam...

eigentlich hab ich kein problem mit affairen, aber ihn will ich ganz... so nen mist, hätt mich nicht drauf einlassen dürfen...

werde jetzt einfach ins bett gehen und den tag vergessen...

bis denne

 

14.7.08 20:40, kommentieren

es geht bergauf

 

tja, was soll ich sagen... es wird anscheinend besser. wohne zwar zur zeit bei ma, aber ab 1.9. hab ich ne eigene wohnung, direkt in der nähe vom laden..kann endlich dann mehr arbeiten freu!! kann auch vorher rein, doch wie sagte mein kumpel, der noch dadrin wohnt...dann mußte dir halt mit mir nen bett teilen, aber das wäre vielleicht auch ganz witzig 

tja das liebe leid mit den typen...

u.ist super im bett, und wenn wir alleine sind können wir auch klasse gespräche führen, aber sonst ist da nix...

dann gibt´s jetzt neu dem t. super süß, lieb, zärtlich, nett, verständnisvoll, scheint voll zu passen, aber manchmal wirkt er von jetzt auf gleich abweisend... ich glaub, der weiß selbst nicht, was er will

aber ich, ich will erst mal nur spaß im leben, war gestern wieder mal beim tattowierer, es ist super geworden...in zwei wochen folgen auf den rücken, wo schon ein einhorn ist, portraits von meinen zwei ponys (pferden)..ich freu mich drauf...

werde mir jetzt mit tv und lesen meine langeweile vertreiben und hoffe, daß ich ohne albträume schlafen kann, denn muß morgen früh arbeiten....

und morgen schon wieder kein typ...

aber am montag sehe ich t. der ist dann fällig sonst muß ich doch früher in die wohnung...

schönen abend noch

12.7.08 19:43, kommentieren

trauer um maiko

»Ich will Dir ein Pferd für eine Weile leihen«

hat Gott gesagt. Damit Du es lieben kannst, solange es lebt und trauern, wenn es tot ist. Vielleicht für zwölf oder vierzehn Jahre, vielleicht auch nur zwei oder drei.

»Wirst Du darauf aufpassen für mich bis ich es zurückrufe? Es wird Dich bezaubern um Dich zu erfreuen und sollte sein Bleiben nur kurz sein, Du hast immer die Erinnerungen um Dich zu trösten. Ich kann Dir nicht versprechen, dass es bleiben wird, weil alles von der Erde zurückkehren muss, aber es gibt eine Aufgab, die dieses Pferd lernen muss.

Ich habe auf der ganzen Welt nach dem richtigen Lehrer gesucht. Und von allen Leuten, die die Erde bevölkern, hab ich Dich auserwählt. Willst Du ihm alle Deine Liebe geben und nicht denken, dass Deine Arbeit umsonst war? Und mich auch nicht hassen, wenn ich das Pferd zu mir heim hole?«

Mein Herz antwortete:»Mein Herr, dies soll geschehen. Für all die Freuden, die dieses Pferd bringt, werde ich das Risiko der Trauer eingehen. Wir werden es mit Zärtlichkeit beschützen und es lieben, solange wir dürfen. Und für das Glück, das wir erfahren durften, werden wir für immer dankbar sein. Aber solltest Du es früher zurückrufen, viel früher als geplant, werden wir die tiefe Trauer meistern und versuchen, zu verstehen.

Wenn wir es mit unserer Liebe geschafft haben, Deine Wünsche zu erfüllen in Erinnerung an seine süße Liebe. Bitte hilf uns in unserer Trauer. Wenn unser geliebtes Pferd diese Welt voll Spannung und Zwietracht verläßt, schicke uns doch bitte eine andere bedürftige Seele, um sie ein Leben lang zu lieben.«

 

 

29.6.08 21:16, kommentieren

da bin ich mal wieder

so, bin mal wieder da...

habe mich entschlossen karneval einen tag zu feiern, denn da gehe ich jedes jahr hin mit meinem brüderchen und es macht immer viel spaß...riesen party karten holt der heute, hoffentlich gibt´s noch welche...

da ich etwas kränkel wird´s heute nur kurz, denn ich leg mich jetzt auf die couch und mummel mich warm ein...

bis denne

16.1.08 16:56, kommentieren

streß pur

also, ich glaub mein privat leben kann ich aufgeben... die arbeit ist die hölle, um halb vier aufstehen und erst abends um sieben bin ich mit allem fertig:-(

meine pferde sehe ich so gut wie gar nicht mehr, toll, daß ich gute reitbeteiligungen habe;-)

mal sehen wie´s weiter geht, hoffe der streß läßt bald nach, sonst werde ich karneval nicht feiern  sondern nur faul relaxen...

so jetzt wird weiter schreibkram gemacht und dann geht´s auch schon wieder ins bett...

bis denne

7.1.08 17:45, kommentieren

das erste mal

so,dann wollen wir es doch mal versuchen...so schwer kann das ja nocht sein...

endlich ist dieses beschissene jahr vorbei, gab halt ziemlich viele tiefen...aber ich hoffe, die sind jetzt vorbei, wird ja auch zeit

morgen ist der erste neue arbeitstag als geschäftsführerin für mich, ich fühle mich wie ein kleines kind, was zum ersten mal in die neue schule gehen soll...hoffentlich klappt alles so wie ich es mir vorgestellt habe..bitte, bitte daumen drücken

wenn das dann schon mal gut läuft, ist es schon die halbe miete...die andere ist mein mann(heirate nie mehr) es gibt menschen, die wenden sich mit der hochzeit um 180 grad, aber nicht mit mir, entweder es wird besser oder ich bin weg...gott sei dank sind keine kinder da.

so jetzt werde ich noch was papierkram machen und dann den letzten freien tag noch faul auf der couch liegen;-)

xxx

1.1.08 14:10, kommentieren